Aus Zeitgründen und aufgrund des sehr hohen Patientenaufkommens können Beratungen per E-Mail und Telefon nur in medizinischen Not- und Ausnahmefällen durchgeführt werden und generell nur bei uns bereits bekannten Patienten.

Wir bitten Sie, Termine nur telefonisch und nicht per E-Mail zu vereinbaren.

Die Wartezeiten für Ersttermine von Neupatienten mit chronischen Beschwerden liegen aufgrund der vielen Anfragen manchmal bei bis zu 12 Monaten, so dass wir zeitweise keine Neupatienten mehr annehmen können. Bitte informieren Sie sich telefonisch über den aktuellen Stand der Dinge.

Für Folgetermine liegen die Wartezeiten bei ca. 4-6 Wochen. Es gibt jedoch eine Warteliste, falls eingeplante Patienten absagen und ihren Termin freigeben. 

Notfalltermine für akute Beschwerden (maximal 10-15 Minuten pro Patient) sind in der Regel auch kurzfristig möglich.

Sprechstunden sind Montags bis Donnerstags möglich. Freitags bleibt die Praxis bis auf wenige Ausnahmen geschlossen.

 

Preisanpassung ab dem 1.06.2019: Aufgrund der im laufenden Jahr gestiegenen Betriebskosten der Praxis (Kosten für die Miete der Praxisräume, Infusionsmaterialien, allgemeiner Praxisbedarf, Erhöhung der Versicherungsbeiträge, Neuanschaffung von Geräten, Renovierungskosten u.a.) müssen wir leider ab Mitte des Jahres 2019 (ab 1.06.2019) eine Preisanpassung auf die Praxisleistungen vornehmen, damit die gewohnte Infrastruktur der Praxis und die umfassende Betreuung auch weiterhin aufrecht erhalten und gewährleistet bleiben können. Nähere Infos unter "Behandlungskosten".  

 

Aktuelle Pandemie mit "SARS-CoV-2" und der Erkrankung "Covid-19":

Unsere Praxis bleibt trotz der schwierigen Situation bis auf Weiteres zu den gewohnten Zeiten für Sie geöffnet. Auch die kurzfristige Notfallversorgung ist sichergestellt. Mit angemessenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen gewährleisten wir Ihre Sicherheit in der Praxis. Die Behandlungsräume und auch der Wartebereich werden mit nur einer Patientin bzw. einem Patienten besetzt. Wir bitten Sie am Tresen und auf dem Flur auf einen Sicherheitsabstand zu anderen Patienten von mindestens 1,5 Metern zu achten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.  

Solange es kein spezifisch wirkendes Medikament und auch keine Impfung gegen dieses Virus gibt, versuchen wir mit den bewährten Methoden der Naturheilkunde das Immunsystem und die Virusabwehr zu optimieren.